Klausurtagung der SPD

Kulturzentrum als Ort für sinnvolle Freizeitgestaltung

Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der Arbeit.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der Arbeit.

Zu einer gemeinsamen Klausurtagung trafen sich am Wochenende die Gemeinderatsfraktion und der Ortsvereinsvorstand der Walldürner Sozialdemokraten im Bildungshaus Kloster Schöntal die Weichen für die künftige politische Arbeit zu stellen. Neben aktuellen kommunalpolitischen Themen und den kommenden Landtagswahlen stand die Organisation der Partei- und Öffentlichkeitsarbeit auf der Tagesordnung.

 

 

 

Der Fraktionsvorsitzende Herbert Kilian zeigte sich in seiner Begrüßung erfreut darüber, dass sich wieder ein Kreis aus Vorstand und Fraktion zusammengefunden habe, um sich in ungestörter Atmosphäre zwei Tage lang mit den aktuellen politischen Fragen auseinanderzusetzen.

 

Der Ortsvereinsvorsitzende Ralf Beyersdorfer eröffnete die Diskussion mit einem Rückblick auf das Geleistete sowie die letzten Kommunalwahlen. Eine Stärke der SPD in Walldürn sei ihre kontinuierliche Arbeit über Jahre hinweg. Während des Kommunalwahlkampfes sei es gelungen mit dem Kandidatenprospekt und der bisher einzigartigen Art der Kandidatenvorstellung mit der SPD-Liste bekannt zu machen. Dagegen sei es bei den Sachthemen nicht immer gelungen, mit Argumenten gegen Populismus anzukommen. Als Beispiel hierfür nannte Stadtrat Friedbert Günther die Diskussion um den im Gemeinderat einstimmig verabschiedeten Generalverkehrsplan. Es sei immer schwierig, ein langfristiges Konzept gegen Schlagworte wie "Verkehrschaos" zu verteidigen. Heute sei die Sperrung der "Kuhnebrücke" kein Thema mehr. Jetzt gelte es, die weiteren Planungen und die damit verbundenen Verbesserungen für Walldürn, wie den zentralen Busbahnhof oder den kreuzungsfreien Anschluss Walldürn-Süd den Bürgern nahe zu bringen. Ralf Beyersdorfer regte an, solche Maßnahmen der Stadtentwicklung bei einer öffentlichen Stadtbegehung vor Ort von den Fachleuten vorstellen zu lassen. Als Termin hierfür wurde Sonntag, 8. Oktober, festgelegt.

 

Ein weiteres Thema der Klausurtagung war das geplante Jugend- und Kulturzentrum ehemaligen Schlachthof. Dieses neue Zentrum soll, so der Fraktionsvorsitzende Herbert Kilian, für alle Generationen ein Ort für sinnvolle Freizeitgestaltung, Kommunikation und Kultur sein. Neben der, baulichen Ausführung müssen auch Fragen der Benutzungsordnung diskutiert werden.

 Ein Jugend- und Kulturzentrum biete auch geeignete Räumlichkeiten für einen Jugendtreff. Hier gelte es, ein Konzept zu erarbeiten, wie die Jugendarbeit gestaltet werden könne. Beyersdorfer, erinnerte an eine öffentliche Die SPD habe die Forderung nach einer hauptamtlichen Betreuung formuliert. In der öffentlichen Diskussion insbesondere mit den Walldürner Schülern werde die SPD einen Vorschlag für den Gemeinderat entwerfen. Hierzu will man sich gemeinsam mit den Jugendlichen in nächster Zeit in verschiedenen Jugendhäusern im Kreis umsehen.

Auf Anregung von Herbert Treszl und Rolf Günther hat die SPD zur baulichen Planung verschiedene Verbesserungsvorschläge, unter anderem ein größeres Jugendcafé und einen Ausschank im großen Saal erarbeitet. Am Infostand beim Blumen- und Lichterfest, wird das Jugend- und Kulturzentrum ein Thema der SPD sein.

 

Nach einer arbeitsreichen Tagesordnung am Samstag fand noch eine abendliche Erlebniswanderung durch das Jagsttal statt bevor der Tag in gemütlicher Runde ausklang.

 

Für den Sonntag morgen hatten sich die Sozialdemokraten keine feste Tagesordnung auferlegt, um möglichst breit gefächert diskutieren zu können. Ein Thema war die Sanierung des Hallenbades, wobei sich die SPD für den Erhalt eines Hallenbades in Walldürn aussprach. Aufgrund der hohen Kosten hänge eine umfangreich Sanierung von den Zuschussmöglichkeiten ab. Dennoch sei es wichtig, ein entsprechendes Konzept in der Schublade zu haben. Weitere Themen waren die Stadtentwicklungsplanung, die Verkehrsanbindung des Industriegebietes VIP sowie ein Stadtmarketingkonzept für die Außendarstellung der Stadt Walldürn.

Achtung: die Seite ist noch im Aufbau ! ! !
hier kommen Sie zu unseren nächsten Terminen
Weiterleitung zur Seite der SPD im Neckar-Odenwald-Kreis
Weiter zur Seite des Abgeordneten Georg Nelius
Weiter zur Internetseite der Stadt Walldürn